Vulkan

Die Visionssuche

Auf Visionssuche gehen heißt …

Calling the Spirits

Immer mehr Menschen wollen einen Neuanfang oder eine Ausrichtung finden. Oft geht es um Sinn und neue Inhalte für ihr Leben. Dabei wissen viele Menschen ziemlich genau, was Sie wollen, finden aber nicht den Ansatz. Andere wiederum sind schon ganz gut unterwegs, haben aber keine genauen Vorstellungen, wo sie genau hin wollen und was ihre Vision wirklich ist.

Für solche Situationen haben die alten Naturvölker immer die Spirits angerufen, sind raus gegangen in die Wildnis und haben sich dort tageweise, ohne jede Verbindung zum behütenden Stamm und zu Menschen, ganz auf die Natur und Wildnis eingelassen. Für die Indianer Nordamerikas z.B. gehört diese Erfahrung zu den 7 heiligen Ritualen, die schon seit tausenden von Jahren der Mittelpunkt des spirituellen Lebens sind.

Du kannst auf den Berg gehen und um eine Visionen bitten und beten. Du kannst auch für andere auf den Berg gehen und für die Heilung anderer bitten. Wenn Du auf den Berg gehen willst, um Dich zu beweisen oder die Bewunderung andere dafür zu bekommen, dann ist es besser, wenn Du

den Mount Everest besteigst oder den Jakobsweg gehst, denn keiner wird Dir Respekt zeigen, der nicht weiß, was es heißt, eine Visionssuche nach dem Vorbild der alten Naturvölker gemacht zu haben.

Wenn Du offen bist für die „Inventur Deines Lebens“, dann wirst Du die Erfahrung machen, nie alleine gewesen zu sein. Du wirst erfahren, dass jeder Mensch, ein Teil der ganzen Schöpfung ist, verbunden mit allem. Darin ist eine essentielle Daseinsberechtigung bereits von Anfang enthalten. Die Funktionen der Natur, die wir begreifen können, gehen oftmals über unseren derzeitigen Horizont hinaus, weil wir erzogen wurden, uns unterzuordnen, einzugliedern, um uns somit zu beschützen. Aber da draußen, mitten in der wilden Natur, dort wo Fuchs, Hase, Reh und Wildschwein ihre Spuren hinterlassen haben, da ist auch Platz für uns. Hier fragt niemand wie Du heißt, woher Du kommst, was Du bist, hast, oder kannst. Du, als Individuum, brauchst keinen Schutzpanzer, hinter dem Du Dich verstecken kannst, denn die größte Herausforderung geht von Dir selbst aus, nämlich dann, wenn Du ganz alleine Dir selber begegnest.

Calling the Spirits“ heißte deshalb auch: “ Zeit zur Wandlung“

Du gehst auf den Berg, um Dich mit allem, was um Dich ist, zu verbinden

und das ist die Dich umgebende Natur, in der Du im wahrsten Sinne des Wortes eingebettet bist auf und in Mutter Erde.

Bitte informiere Dich über die Vorbereitungstermine und die Konditionen über die beiden folgenden Links

http://www.beuerhof.de/die-visionssuche/

http://www.beuerhof.de/veranstaltung/visionssuche-2018-am-beuerhof/